Statistik

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007991f/home/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 2351622
Fotoshow

Am  Sonntag, 12. Dezember beginnt um 15:00 Uhr die Nikolausfeier für unsere jüngsten Ruhrtaler.

Sogar der Nikolaus persönlich hat sich angekündigt und wird den Kindern, Eltern und Trainern berichten, was er und seine Engelchen im letzten Jahr alles beobachtet haben. Vielleicht bringt er auch einige Überraschungen mit. Nach dem Besuch kann noch in der Halle gespielt und getobt werden. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Geschwister, Eltern, Großeltern und Freunde sind herzlich willkommen.

 

derwesten.de
1. Herren: DJK SG Bösperde - SG Ruhrtal 34:25 (18:13).
Herren der SG Ruhrtal stecken im Abstiegskampf
Die SG Ruhrtal bleibt nach der sechsten Saisonniederlage im Tabellenkeller. „Es ist völlig frustrierend und ich habe keine Erklärung für unsere Leistung. Uns fehlen die richtigen Mittel“, sagte SG-Coach Andreas Brüggemeier. Früh lag die SG mit 1:4 hinten und zeigte anschließend keine Gegenwehr. Einzig Torwart Lörwald und Routinier Olaf Lehmenkühler erreichten Normalform.
SGR: Lörwald, Gierse; Hammer (2), Schulz (4), Frimmel, Trompetter (1), Glaremin (1), Humpert (1), N. Lehmenkühler (3), O. Lehmenkühler (4), Maas (2/1), Schulte (2), Y. Schäfer (3), Blech (2).


1. Damen: TuS Ferndorf - SG Ruhrtal 25:24 (15:10).
Beim Tabellendritten zeigte die SG Ruhrtal eine starke Leistung und verlor nur knapp. „Wir haben leider in der ersten Halbzeit einige Chancen ausgelassen. Sonst hätten wir das Spiel nach Hause gebracht“, sagte SG-Coach Hubert Vornholt. Nach dem Wechsel spielte Ruhrtal weiter mit viel Tempo und nutze seine Chancen konsequenter. Hubert Vornholt: „Wenn wir uns weiterhin steigern, werden wir das Rückspiel gegen Ferndorf gewinnen.“
SGR: Goldmann, Lübke; Brouwer (6/1), Frey-Hannappel (12/5), Koßmann, Küster (1), Osterhaus, Schürmann, Staat (2), Vollmer (2), F. Vornholt (1), K. Vornholt, Weber.

 

  • Männliche B1-Jugend: Ahlener SG - SG Ruhrtal 30:23 (15:11).
  • Männliche C1-Jugend:  TV Halingen 2 - SG Ruhrtal    15: 27  (8:14)
  • Männliche D-Jugend: SG Ruhrtal - VFL Platte Heide  33:5 (18:1)
  • Weibliche D-Jugend: HTV Sundwig Westig  - SG Ruhrtal  13:17
  • Männliche E-Jugend: TV Neheim - SG Ruhrtal 6:18 (4:9).
  • Gemischte E-Jugend: SG Ruhrtal - DJK Bösperde 19:1 (9:0).

Weiterlesen...

 

derwesten.de

1. Herren: DJK Bösperde - SG Ruhrtal (Sa. 19.30 Uhr)
Mit einem Sieg kann die SG Ruhrtal den Tabellenachten überholen. "Das ist unser Ziel. Wir müssen zusehen, dass wir endlich Ruhe in den Laden bekommen", sagt SG-Coach Andreas Brüggemeier. Ruhrtal liegt mit 5:11 Punkten nur zwei Zähler vor einem Abstiegsrang und ist vor dem Tempospiel der Gastgeber gewarnt. Andreas Brüggemeier: "Wir müssen auch unsere Chancen nutzen. Das war zuletzt oft unser Manko."

 


 

1. Damen: TuS Ferndorf - SG Ruhrtal (So. 15 Uhr)
Beim Tabellendritten Ferndorf will die SG Ruhrtal für eine Überraschung sorgen. "Dazu müssen wir sicher in der Abwehr stehen und unsere Chancen nutzen", sagt SG-Coach Hubert Vornholt. Der TuS Ferndorf besitzt eine junge Mannschaft, die Tempohandball spielen kann. Bei der SG Ruhrtal ist der Einsatz von Torfrau Sarah Lübke fraglich, die ihre Handverletzung zwar auskuriert hat, nun aber an einer Grippe leidet.

 

derwesten.de
1. Herren: SG Ruhrtal - HSG Hohenlimburg II 22:30 (11:13)
"Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen. Wir hätten dieses Spiel auch gewinnen können", sagte SG-Coach Andreas Brüggemeier. Allerdings nutzte Ruhrtal wieder einmal hochkarätige Torchancen nicht, zeigte aber eine gute kämpferische Leistung.

SGR: Lörwald, Gierse; Trompetter, Hammer (2), Blech (4), Y. schäfer (5), Schulte (1), N. Lehmenkühler (2), Maaß (3/1), Frimmel (1), Schulz (3), Humpert, Glaremin (1).

Hohenlimburg. (bg) Die Handballer der HSG Hohenlimburg stehen im Viertelfinale des Kreispokal, dürfen sich jetzt auf die Auseinandersetzung mit Oberligist HSG Menden-Lendringsen (Spieltermin 6. Februar) freuen.

In Runde zwei bezwangen die Hohenlimburger mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft den gastgebenden Kreisligisten SG Ruhrtal souverän mit 30:22 (13:11). Dabei machten vor allem die Kind-Brüder von sich reden: Torhüter René präsentierte sich in Hochform und wehrte neben zwei Siebenmetern noch etliche weitere freie Würfe der hoch engagierten Ruhrtaler ab.
Seine Brüder machten im Angriff Dampf, wobei insbesondere Sebastian immer wieder energisch durchzog und mit acht Treffern zum Hauptschützen avancierte.

Die HSG übernahm sofort das Kommando und zog kontinuierlich über 2:1, 4:2 und 7:4 bis auf 10:5 (20.) davon. Noch aber war der „Drops“ nicht gelutscht, denn Ruhrtal verkürzte bis zum Seitenwechsel auf zwei Tore.
Wirklich spannend wurde es aber nicht, denn Hohenlimburg kam auch in Halbzeit zwei gut aus den Startlöchern, setzte sich mit einem Viererpack auf 19:14 ab und zog in der besten Spielphase sogar auf 25:16 (50.) davon, wobei Teamsprecher Frank Schütte ein Siebenmeter-Hattrick gelang. Manfred Lehmann rundete mit dem 30. Treffer und der somit zu spendenden Kiste Bier den „Ausflug“ ab.

HSG: Rene Kind; Sebastian Kind (8), Schütte (5/5), Raffke (4), Schatz (3), Schneider (3), Marks (2), Sven Kind (2), Lehmann (2), Brahimi (1).

 


 

1. Damen: SG Ruhrtal - TV Wickede 30:20 (11:7)
"Unser Sieg war nie gefährdet. Wir haben im Angriff schnell gespielt und gut kombiniert", sagte SG-Coach Hubert Vornholt. Auch in der Deckung stand die SG gut und ließ vor allem in der ersten Halbzeit nicht viele Chancen zu.

SGR: Goldmann, Schulte; Adler, Brouwer (6), Frey-Hannappel (3), Kossmann, Küster (1), Osterhaus (1), Schürmann (3), Staat (8/4), Vollmer (6), F. Vornholt (1), K. Vornholt (1), Weber.

 
Aktueller Spieltag
Facebook Aktuell