Statistik

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007991f/home/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 2406292
Fotoshow

Zwei Neuzugänge bei der männl. B – Jugend
Die mB-Jgd der SGR kann seit Dienstag den 23. Mai 2017 zwei Neuzugänge melden. Moritz Schaefer und Michel Erber haben die Entscheidung gefällt sich der SG Ruhrtal anzuschließen, um weiter Handball spielen zu können. Beide sind Jugendspieler vom TSV Bigge–Olsberg und hatten für die neue Saison keine gute Perspektive, da der TSV leider keine B- oder A-Jugend melden konnte. So kamen Trainer der SGR und Vertreter des TSV zusammen und schufen diese Möglichkeit für diese beiden sympathischen Jungs.
Offen und freundlich wurden die Beiden von allen Spielern der mB-Jgd aufgenommen und so stand schnell die Entscheidung für Michel und Moritz nach dem ersten Probetraining am 23. Mai fest: „Ja, wir wollen zu Euch kommen und hier Handball spielen!“
Hier auch noch mal einen herzlichen Dank an Carsten und Mario vom TSV für die Unterstützung, dass wir es innerhalb von 12 Stunden geschafft haben, die Spielberechtigung für die Beiden zu schaffen. So konnten Sie schon am Wochenende die B-Jgd beim Quali-Turnier in Recklinghausen tatkräftig unterstützen. Wir werden uns gut um Eure Jungs kümmern!!

 

männliche B-Jgd.: Kreis-Qualifikation zum Verbands- und Oberligaaufstieg
Quali-Turnier zur Verbandsliga in Recklinghausen erreicht
Es war eine große Freude bei allen Beteiligten zu spüren, nachdem die Mannschaft am Freitag den 19.05. das entscheidende Spiel gegen den HVE Villigst-Ergste gewann und sich damit für das nächste Quali-Turnier auf Bezirksebene zur Verbandsliga in Recklinghausen qualifizierte.
Nun aber erst einmal von Beginn an.
Zu gleichen Teilen von C- und B-Jugendlichen der letzten Saison sowie mit
Thorsten Bornemann und Guido Stirnberg als neues Trainer-Team
setzt sich die aktuelle männliche B-Jugend zusammen.
Da die Mannschaft zur Quali - Runde gemeldet war und das engagierte Trainer-Team natürlich das Bestmögliche heraus holen wollte, sollte das 1. Training so schnell wie möglich statt finden. Dies entpuppte sich aber als äußerst schwierig und so startete das 1. Training erst
4 Wochen vor dem ersten wichtigen Spiel. Dazu kamen noch zwei Wochen Osterferien in denen sich fast die Hälfte der Mannschaft im Urlaub befand und somit nicht optimal trainiert werden konnte. Das erste Spiel gegen den Letmather TV zeigte dies dann auch sehr deutlich. Gute Ansätze aber von einer geschlossenen Mannschaftsleistung weit entfernt. Dies wurde ganz besonders in der Abwehr deutlich, wo fast Alle auch noch große individuelle Defizite haben. Entsprechend verloren wir das Spiel mit 32:44.
Das zweite Spiel, zwei Wochen später, zeigte dann schon eine andere Mannschaft.
Dies war ein Spiel gegen den TV Westig, welches man gewinnen konnte um zwei wichtige Punkte zum erreichen der nächsten Runde zu sammeln. Leider verloren wir nur knapp mit zwei Toren. Das hatte zwei Gründe. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung zum ersten Spiel, musste die Mannschaft das erste mal mit Harz spielen und Pässe sowie Torwürfe erreichten entsprechend selten ihr Ziel. Trotzdem war es ein sehr ausgeglichenes Spiel und es zeigt mal wieder, dass Mannschaften die mit oder ohne Harz spielen,
können bzw. nicht dürfen oder müssen, dies eine eindeutige Wettbewerbsverzerrung ist.
Zweitens kam hinzu, dass nachdem man in der zweiten Halbzeit 10 Minuten vor dem Schlusspfiff einen vier Torrückstand aufholte, Sundwig voll im Griff hatte und innerhalb von einer Minute zwei wichtige Stammspieler verlor. Dies war der entscheidende Faktor in der Schlussphase, der das Spiel entschied. Fynn Bornemann fiel durch einen unglücklichen Schlag gegen das Knie aus, doch Ludwig Schwefer wurde nach einem Foul, für welches man auch rot geben konnte, böse aus der Luft geholt. Leider gab es hier nur Freiwurf. Beide Spieler mussten danach im Krankenhaus behandelt werden und fielen für die restlichen Spiele aus. So verloren wir das Spiel mit zwei Toren.
Im dritten und fünften Spiel der Quali-Runde hatten wir zwei Gegner aus Menden und Hemer,
die sich wahrscheinlich für die Oberliga qualifizieren werden. So ging es einfach nur darum zu Überleben und sich nicht aufzugeben. Dies gelang leider nicht so ganz, da die Jungs eher mutlos spielten und die Ergebnisse mit 14:44 und 11:45 dann sehr deutlich aus vielen.

Weiterlesen...

 

Wandertag der SG Ruhrtal

Am Donnerstag, 25.05.2017 - Vatertag - wandert die SG Ruhrtal wieder gemeinsam vom Lattenberg aus nach Freienohl zum Kampanieplatz.

Der Bus fährt um 10 Uhr ab Marktplatz Freienohl über die Kirchstraße, Glösinger Str. in Oeventrop zum Lattenberg.

Am Kompanieplatz erwartet die Wanderer wieder Leckeres vom Grill und kühle Getränke. Spiele für die Kinder sind natürlich auch wieder vorhanden.

Wir freuen uns auf Euch!

#wirfuerR
 

Hallo Ruhrtaler,

am Sonntag, 21.05.2017 haben wir von 7:30 Uhr - ca. 18:00 Uhr den Parcourdienst auf dem Reitturnier zu übernehmen. Im Gegenzug zu diesen Diensten erhalten wir dann den Reitplatz für unser Beachhandball-Turnier.
Wir teilen den Tag in zwei Schichten auf und bitten ca. 6 Helfer sich hierfür einzutragen.

http://doodle.com/poll/g5wrzw9e3fyf4z7h

DANKE!
 

2. Herren: Letmather TV 3 - SG Ruhrtal 2 30:29 (15:17)
Hartes Spiel zum Saisonende!  2 Rote Karten für LTV!
Im letzten Spiel der Saison ging es um nichts. Trotzdem wurde es ein sehr hartes Spiel auf beiden Seiten. Trotz des deutlichen Hinspielsieges war klar, dass es gegen eine heimstarke Mannschaft geht. LTV 3 hat in dieser Saison nur ein Spiel zu Hause verloren (gegen den Aufsteiger).
So begann das vermeintlich ruhige letzte Spiel der Saison mit einem gutem Ruhrtaler Start. Sehr früh begannen die Schiedsrichter 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten zu verteilen. Mitte der ersten Halbzeit dann der erste Aufreger. Ellbogencheck gegen Stefan Frimmel. Daraus resultierte die erste rote Karte des Spieles. Trotz aller Aufregung unter den Zuschauern behielten die Ruhrtaler Spieler die Ruhe und erreichten einen verdienten Pausenstand von 15:17.
Nach der Pause nahmen die Letmather sofort Julius Schulte in Manndeckung. Mit dieser Abwehr taten die Ruhrtaler sich dann sehr schwer. Durch einfache Ballverluste konnten die LTVler einen Tempogegenstoß nach dem anderen starten. Bei einem Tempogegenstoß dann die nächste rote Karte! Ein Spieler sprang so unglücklich in den Torraum, so dass Jasper Severin durch einen Beinstoß verletzt am Boden liegen blieb.
Leider häuften sich nun die Strafen auf beiden Seiten. Der LTV konnte sich dann 5 Minuten vor Schluss auf 28:24 absetzen. Die abschließende Verfolgungsjagd endete dann in einem direkt auszuführenden Freiwurf nach Abpfiff mit 30:29 für den LTV 3!
Trotz aller Härte insgesamt ein faires Spiel. Stark; Die Entschuldigung des Letmather Spielers in der Halbzeitpause bei Stefan Frimmel!

SGR 2: Schneider, Severin, Kraas, Rapude (1), Frimmel (3), Friedrich (1), Kossmann, Wedepohl, Schmidt (4), Weiß (6), Schulte (11), Stoffels, Steffen (2), Flinkerbusch (1)

Zum Saisonende sind wir als Aufsteiger auf dem 8.Platz gelandet. Die Spiele der laufenden Saison haben gezeigt, dass in der Mannschaft noch mehr Potenzial steckt!
Danke an die Zuschauer, die uns in der Ruhrtalhalle und auch in fremden Hallen begleitet haben. Besonderer Dank geht an Stefan Diemar als unseren Zeitnehmer!

Eure 2.Herren

#ruhrtalgo

 
Aktueller Spieltag
Facebook Aktuell