Statistik

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w007991f/home/modules/mod_stats/helper.php on line 106
Seitenaufrufe : 2406329
Fotoshow

2. Herren: SG Ruhrtal 2 - TV Neheim 2 34:28  (18:15)
Revanche gelungen! Klarer Sieg für die Reserve!
Es war ein starker Auftritt der Ruhrtaler! Von Anfang an war klar, dass die unnötige Hinspielniederlage ausgebügelt werden musste.
Trotz gegenteiliger Informationen im Netz war Neheim in voller Stärke angetreten. Es versprach ein spannendes Spiel zu werden. In der Kabine wurde klargestellt, dass wir gewinnen wollten. Das letzte Heimspiel sollte keine Niederlage sein!
So begann die erste Halbzeit mit einem stark aufspielenden Neheimer Gegner. Bis Mitte der ersten Halbzeit konnte Neheim einen Vorsprung halten. Dann kam allerdings der Ruhrtaler Angriff ans Laufen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnte dann Ruhrtal 2 auf 18:15 davonziehen.
Mit Beginn der 2.Hälfte war klar, dass Neheim konditionell nicht mehr mithalten konnte. Bis zur 50. Minute konnte die erste Neheimer Sieben das Ergebnis noch halten. Dann allerdings war Schluss. Beim Stand von 28:27 zogen die Ruhrtaler mit 5 Toren in Folge zum verdienten 34:28 Sieg davon.
„Alle Spieler kamen zum Einsatz und alle, bis auf Laurenz Kossmann, unser Abwehr-Fachmann, kamen zum Torerfolg. Jetzt geht es nächste Woche noch nach Letmathe. Danke auch an Karsten Schulte für seine Unterstützung!“

SGR 2: Severin, Schneider, Flinkerbusch (2), Schulte J. (4), Schulte C. (2), Steffen (1), Friedrich (4), Frimmel (7), Weiß (6), Rapude (5), Stoffels (1), Kraas (1), Wedepohl (1), Kossmann

 

Männliche C-Jugend: SG Menden Sauerland Wölfe 2 - SG Ruhrtal 34:13 (17:3)
Achtungserfolg der „Sieben“
(jh) Eine schwierige Zeit für die männliche C-Jugend der SG Ruhrtal nach dem Abgang einer kompletten Sieben! So wurde der Plan umgesetzt, es mußten D-Jugendliche aushelfen. Für viele war es daher das erste Mal in einer 1:5 Formation die Deckung zu spielen. So war der erste Durchgang eine reine Orientierungsphase. Der Spielstand war dann auch eine deutliche Angelegenheit 17:3 für die Gastgeber. Im zweiten Durchgang wurden die Jungen mutiger, es gelangen einige gute Kombinationen die dann auch mit Toren abgeschlossen wurden. Die körperliche Überlegenheit der Gastgeber wurde einige Male durch Schnelligkeit düpiert. Am Ende war die zweite Halbzeit mit 17:10 deutlich besser. Eine tolle Moral, ohne Wechselmöglichkeit und körperlicher Unterlegenheit zeigten die Jungen Handballer welches Potenzial da schlummert.

SGR: Finn Rüther, Ben Weigert (1), Paul Geier (5/1), Levin Grond (2), Ian Klemenz, Maximilian Klemm (5), Nevio Klemenz
 

Anbei die Spielpläne nach Teams sortiert.

Anbei der Heimspielplan der Sommerrunde.

 

Waffeltaxi 2017

 

2. Herren: TV Wickede - SG Ruhrtal 2 26:27 (11:12)
Klassenerhalt gesichert!!
Trotz schlechter Vorzeichen durch den Ausfall von Gerion Stoffels, Tilman und Malte Weber gelang es die, für den Klassenerhalt so wichtigen Punkte in Wickede zu holen.
Trotz holprigen Anfang der Ruhrtaler gelang es uns immer wieder den Anschluss an den stark aufspielenden Wickedern zu halten. Über eine 2:1, 3:5, 9:8 gelang Ende der 1.Halbzeit Finn Wedepohl und Niklas Rapude mit einem Doppelschlag die Führung zum 11:12 zu erreichen.
Zu Beginn der 2.Hälfte gelang es mit den Toren von Stefan Frimmel und Julius Schulte sich bis zum 16:20 abzusetzen. Dann kam mal wieder der Ruhrtal 2-Schlendrian! Viele Fehlpässe und überhastete Abschlüsse ermöglichten den TV Wickede wieder bis zum 23:23 aufzuschließen. Nach dem kurz vor Schluss der Abstand wieder auf 3 Tore angewachsen war (24:27), konnte der Sieg dann sicher nach Hause gebracht werden.
Über das gesamte Spiel halfen unsere beiden Torleute Julian Schneider und Jasper Severin immer wieder mit tollen Aktionen, der Abwehr den nötigen Halt zu geben.
„Die gesamte Mannschaft wusste heute, was auf dem Spiel steht. Jetzt ist die Klasse gesichert! Alle haben heute gezeigt, dass auch unangenehme Spiele mit vielen Fouls und oft nicht nachvollziehbaren Schiedsrichterentscheidungen gewonnen werden können. Glückwunsch an die Mannschaft!“; so Stefan Probst.

SGR: Schneider, Severin, Schmidt (2), Flinkerbusch, Steffen (2), Frimmel (7), Schulte (6), Rapude (2), Jaekel, Weiß (2), Friedrich (4), Wedepohl (1), Kraas, Kossmann (1)

 
Aktueller Spieltag
Facebook Aktuell